Berlin, Berlin

Nach einer Horrorfahrt nach Berlin, für die wir 10 Stunden gebraucht haben, habe ich den gestrigen Tag überwiegend mit Hollywoodschaukeln und gammeln verbracht. Aber heute ging es dann das erste mal auf Erkundungstour durch Berlin.

Nach einigen Verwirrungen habe ich dann doch irgendwie mit der S-Bahn zum „Gesundbrunnen“ gefunden, wo ich mich mit einem alten Freund treffen wollte. Dort mußte ich dann erstmal feststellen, daß mein Handy irgendwie spinnt. Der Akku war schon ziemlich runter Ladekabel liegt natürlich daheim auf dem Schreibtisch und ich konnte weder Anrufe tätigen, noch SMS schreiben.  Zum Glück gibt es in Berlin noch Telefonzellen, die auch Kleingeld nehmen und nicht nur Telefonkarten und war somit doch noch in der Lage Bescheid zu sagen, daß ich gelandet bin und abgeholt werden möchte.

Gerade als ich von meinem Handyproblem erzählte, liefen wir zufällig an einem türkischen „Handy-Shop“ vorbei, der zum Glück auch Sonntags auf hat. Innerhalb 5 Minuten war somit mein Akkuproblem mit einem neuen Ladekabel für 5 Euro zumindest teilweise gelöst.

DAS ist BERLIN… es gibt keine Probleme die nicht sofort gelöst werden können!!!!

Nach einer kleinen Kaffeepause ging es dann gleich weiter zum Mauerpark, wo einiges los war. Freiluftkaraoke, Konzertbühne, Flohmarkt, Mauersprayer und lauter bunte, schrille und coole Leute gab es hier zu sehen.

Mauer Spray 1

Jetzt sitze ich hier gerade in einer urigen Altbauwohnung mitten AUF DEM Prenzlauer Berg  und trinke in Ruhe ein Käffchen und freue mich darüber, endlich einen Internetanschluss gefunden zu haben.

Kleiner Tipp am Rande: NIE mit einem BERLINER darüber diskutieren, ob es nun AUF DEM Prenzlauer Berg heißt, oder IN Prenzlauer Berg. Mir doch egal! Berg ist Berg… also AUF DEM…! Genau so unnötig ist es, einem BERLINER die Unterschiede zwischen Schwäbisch, Badisch und Hessisch  bei bringen zu wollen… Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, als Schwabe tituliert zu werden!

Später geht es dann noch weiter nach Neukölln zum Hähnchen essen. Ich habe mir sagen lassen, da gibt es die besten Hähnchen der Welt!

Advertisements

2 Antworten to “Berlin, Berlin”

  1. Kerstin Says:

    Das hört sich nach anfänglichen Schwierigkeiten doch schon mal sehr spannend an. Wie war denn das Hähnchen? Ich bin sehr gespannt, was du aus der großen Stadt noch alles berichten wirst – scheint ja richtig aufregend zu sein.

    Freiluft-Karaoka – da hätte ich auch meinen Spaß gehabt (als Zuhörerin) War sicher lustig!

    Liebe Grüße von Kerstin

  2. Katja Says:

    …wolltest Du nicht Deinen Lappi zuhause lassen *grins*
    Ich kann auch nicht „OHNE“, wenn wir wegfahren. Dann muß Herr Frieda immer eine Tasche mit Computer-Geraffel für mich packen 🙂

    Ich wünsche Dir eine tolle Zeit in Berlin und bin wirklich bisschen neidisch. Ich finds da sooooo schön und bin sicher, nächstes Jahr fahren wir auch wieder hin…

    Liebe Grüße an Dich und Berlin von Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: